Aus der Kategorie

Interview

Interview

7 FRAGEN – 8 ANTWORTEN
MARCUS WOLF

Marcus Wolf 7 Fragen 8 Antworten reflect Stuttgart

Marcus Wolf, Wolfram Bar & Terrace

Seit wann lebst du in Stuttgart?

„Seit 2005.“

 

Samstag 20 Uhr – wo trifft man dich?

„Man findet mich in fast jedem Fall im 6. Stock vom Jaz in the City in meiner geliebten Wolfram Bar … außer der FC Bayern steht im DFB-Pokal-Finale!“

 

Welcher Ort in Stuttgart wird deiner Meinung nach unterschätzt?

„Das Europa-Viertel: modern, vielseitig und futuristisch. Erinnert mich immer an den Potsdamer Platz in Berlin nach dem Mauerfall: Wir Berliner konnten auch wenig damit anfangen, aber geht da heute mal hin! Das lässt also hoffen ;-)“

 

Stuttgart in einem Filmtitel / Song?

„Stuttgart – Einfach unverbesserlich 1-3“

 

Wovon braucht Stuttgart mehr?

„Fussballer … damit wir endlich wieder Erfolge beim VfB feiern können?!“

 

Wovon weniger?

„Baustellen, Feinstaub-Diskussionen und Rosé-Schorle MIT Eis.“

 

Wie würde dein Stadtwappen aussehen?

„Gebt dem Pferd in jedem Fall ein Cocktailglas in den Huf!“

 

„„„Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann!“ – Jürgen Klinsmann“

 

Interview

7 FRAGEN – 8 ANTWORTEN
KARIN HALLER

Karin Haller reflect 7 Fragen 8 Antworten Stuttgart 0711

Karin Haller, Fest Versprochen & Wulle hilft

Seit wann lebst du in Stuttgart?

„Seit 2004.“

 

Samstag 20 Uhr – wo trifft man dich?

„Meistens noch auf meinem Balkon.“

 

Welcher Ort in Stuttgart wird deiner Meinung nach unterschätzt?

„Stuttgart Ost hat sehr schöne Ecken, Hinterhöfe und nette Kneipen …“

 

Stuttgart in einem Filmtitel / Song?

„Das Fenster zum Hof“

 

Wovon braucht Stuttgart mehr?

„Fahrradwege“

 

Wovon weniger?

„Autos.“

 

Wie würde dein Stadtwappen aussehen?

„Ich bin keine Grafikerin, aber wenn ich es könnte, würde ich „einen Kessel voller Buntes“ darstellen.“

 

„„Sei, was du sein willst. Nicht, was andere von dir erwarten!““

 

Interview Me in my bag News

ME IN MY BAG:
MELODIESINFONIE

melodiesinfonie reflect me in my bag

Als wir Melodiesinfonie vor drei Jahren das erste Mal interviewt haben, arbeitete er noch als Leiter eines Kinderhorts und veröffentlichte seine Sets und Produktionen nur nebenher. Mittlerweile ist der sympathische Schweizer komplett als freischaffender Musiker unterwegs. „Es ist zwar wirtschaftlich gesehen manchmal ein harzen, aber ich kann dafür jeden Tag machen, was ich möchte und genieße das sehr!“, erzählt er lachend. Gerade hat der passionierte Schlagzeuger und Produzent mit einem Sänger und Gitarristen aus Tel Aviv ein Album fertiggestellt, das Ende des Jahres erscheinen soll. „Es ist zwar auch sehr soulig, aber ich habe noch nie so poppige Musik gemacht – das wird spannend!“, verrät der Musiker und Labelinhaber. Zuvor stand aber noch die „Melodiesinfonie & Friends“-Tour anlässlich des Ende April erschienenen Albums „A Journey To You“ an, im Rahmen derer wir ihn im Freund & Kupferstecher abgefangen haben. Weiterlesen

Interview

7 FRAGEN – 8 ANTWORTEN
ERIC GAUTHIER

Eric Gauthier reflect 2019

Eric Guthier
Leiter/Choreograph, Gauthier Dance

Seit wann lebst du in Stuttgart?

„Seit 1996, als Reid Anderson die Intendanz des Stuttgarter Balletts übernahm.“

 

Samstag 20 Uhr – wo trifft man dich?

„Wenn wir eine Show haben, im Theaterhaus. An vorstellungsfreien Abenden schalte ich da gerade den Fernseher aus, nach der „Sportschau“.“

 

Welcher Ort in Stuttgart wird deiner Meinung nach unterschätzt?

„Das Corso – das einzige Kino in Stuttgart, das Filme konsequent im englischen Original zeigt. Ich schaue mir zwar mittlerweile auch viele Filme auf Deutsch an, aber wenn ich mich in Vaihingen mit einer Tüte salzigem Popcorn in den Kinosessel setze, fühle ich mich wie daheim in Kanada.“

 

Stuttgart in einem Filmtitel / Song?

„Dancing Queen“

 

Wovon braucht Stuttgart mehr?

„Geld für die Kultur!“

 

Wovon weniger?

„Einkaufszentren.“

 

Wie würde dein Stadtwappen aussehen?

„Das Stuttgarter Ross, elegant tänzelnd mit Ballettschläppchen an den Hufen.“

 

„Stuttgart – motion and emotion.“

 

© Maks Richter

Interview Me in my bag News

ME IN MY BAG:
DANJU

Danju me in my bag reflect

Von der Wolke eine Runde um den Block und ab ins Paradies: Mit der Veröffentlichung seiner neuen EP „Hype“ meldet sich Danju zurück und macht auch direkt klar, wohin die Reise geht. Nachdem der Stuttgarter vor Kurzem noch mit Kumpel Cro auf Tour war, liegt der Fokus nun wieder auf der eigenen musikalischen Karriere. Für Ende Mai ist sein zweites Album „Tag 1“ angekündigt, ab Oktober geht‘s damit einmal quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bevor sich der Rapper aber wieder auf die Socken macht, haben wir ihn in seiner Heimat abgefangen und einen Blick in seine Tasche riskiert. Weiterlesen