Konzerte

29.04.2017, 20:00 Uhr

Joy Denalane

Ort: Im Wizemann
Eintritt: 33,45 Euro

Für ihr aktuelles Album „Gleisdreieck“ hat Joy Denalane sich etwas Zeit gelassen – umso größer die Freude, wieder etwas Neues von Deutschlands schönster Soulstimme zu hören! Auf dem aktuellen Werk widmet sich die zweifache Mutter vor allem ihrer Gefühlswelt und Heimat Berlin, verpackt in emotionale Popsongs mit Wiedererkennungswert. Neben ihren eigenen Konzerten begleitet die Sängerin im Sommer außerdem auch die Auftritte ihres Partners Max Herre, der seinerseits ein Revival mit der Band Freundeskreis feiert. Schön, die international erfolgreiche Künstlerin nach Auftritten in den USA, Frankreich, Südafrika, Japan und England auch mal wieder hier begrüßen zu dürfen!

Bild: © Eva Baales Vertigo Berlin

29.04.2017, 21:00 Uhr

re.flect präsentiert:
Rohey

Ort: Bix
Eintritt: Sitz-/Stehplatz 24/16 Euro

Dass Norwegen nicht nur düsteren Metal oder seichte Pop-Sounds hervorbringt, sondern auch in Sachen Funk und Soul einiges zu bieten hat, beweist das aus Oslo stammende Quartett Rohey. Sängerin Rohey Taalah vereint die emotionale Komplexität von klassischem Jazz mit groovigen Arrangements und Anleihen aus R&B und Pop – eine Mischung, die der Kombo u. a. eine Nominierung für die „Beste Single“ bei den Skandinavischen Soul Awards einbrachte. Mit ihrem auf Bugge Wesseltofts legendärem Label Jazzland Recordings veröffentlichten Album „A Million Things“ im Gepäck wollen die Vier jetzt auch den Rest von Europa erobern. (mehr …)

30.04.2017, 20:00 Uhr

7 Jahre Goldmark’s

Ort: Goldmark’s

Punkrock meets Trink- und Tanzvergnügen lautet das Motto zum siebten Jubiläum im Goldmark’s. Die Bar in der Unterführung am Charlottenplatz hat sich „not Everbody`s Darling since 2009“ stolz auf die Brust geschrieben und zelebriert den Geburtstag gewohnt lautstark mit drei Bands und zwei DJs. Auf der Bühne stehen zur Feier des Tages die Coverband The Bamones, die Skatepunker Bike Age und das Stuttgarter Trio Supermug (Bild), am DJ-Pult machen es sich die bereits bestens mit der Location vertrauten DJs Sad Sir und Reverend Reichsstadt bequem. Je nach Wetter wird außerdem auch direkt die Biergarten-Saison eröffnet. Alles Gute und auf die nächsten sieben!

goldmarks.de

30.04.2017, 20:00 Uhr

Disarstar

Ort: ClubCann
Eintritt: 18,30 Euro

„Minus X Minus = Plus“ – der Titel seines neuen Albums steht in diesem Fall nicht nur dafür, dass Disarstar im Matheunterricht einigermaßen aufgepasst hat, sondern auch für die eigenen Lebensumstände des Hamburgers: Als Teenager versuchte er sich mit Straßenrap und geriet auf die schiefe Bahn. Nach einigen Konflikten mit dem Gesetz sowie Alkohol- und Drogenmissbrauch krempelte der heute 23-Jährige sein Leben jedoch radikal um und setzt mittlerweile lieber auf Sport, Selbstreflexion und Texte mit Aussage. Ein Sinneswandel, der sich definitiv gelohnt zu haben scheint!

30.04.2017, 20:00 Uhr

re.flect präsentiert:
Mighty Oaks

Ort: Im Wizemann
Eintritt: 29,20 Euro

Was kommt dabei heraus, wenn sich ein amerikanischer Sänger, ein englischer Bassist und ein italienischer Keyboarder in Berlin treffen? In diesem Fall eines der wohl aktuell erfolgreichsten Folk-Pop-Projekte: Die Mighty Oaks. Das Trio vereint Singer-Songwriter-Qualitäten mit Instrumenten wie Gitarre, Mandoline, Tamburin und Banjo und kreiert damit wunderbar entspannte Sounds, die es 2014 auf seinem Debütalbum „Howl“ bündelte. Nach zahlreichen Konzerten auf der ganzen Welt steht mit „Dreamers“ nun der Nachfolger an – und auf Tour geht’s natürlich auch wieder! (mehr …)

06.05.2017, 20:30 Uhr

Claire

Ort: Im Wizemann
Eintritt: 21,40 Euro

Die Gründungsgeschichte von Claire klingt nach einem ziemlich perfekten Puzzle: Während die Musiker und Produzenten Matthias, Nepomuk und Florian 2012 für ein Filmprojekt auf der Suche nach einer Sängerin waren, suchte die jetzige Frontfrau Josie-Claire nach ihrer Teilnahme bei der Castingshow „The Voice“ ihrerseits nach einer Band – man kam in Kontakt und mit Schlagzeuger Fridolin war das Projekt komplett. Mittlerweile sind Claire mit „Tides“ bereits bei ihrem vierten Album angekommen und begeistern mit ihrem elektronisch angehauchten Indie-Pop längst über die Grenzen der Heimat hinaus. Manchmal muss es eben einfach nur passen!

08.05.2017, 20:00 Uhr

Chakuza & Bizzy Montana

Ort: Im Wizemann
Eintritt: 27,50 Euro

Rund zehn Jahre nach dem gemeinsamen Album, damals noch auf Bushidos Label ersguterjunge, bringen Chakuza und Bizzy Montana einen Nachfolger ihres gemeinschaftlichen Musikprojekts auf den Markt. Auf Feature-Parts haben die beiden bei „Blackout 2“ gänzlich verzichtet und generell soll es bei der neuen Veröffentlichung nicht etwa um Prestige oder Geld gehen, sondern den Spaß an der Sache. Dass die beiden als musikalische Entertainer ein erstklassiges Team abgeben, bleibt zumindest unbestritten und wird ihnen sicherlich auch bei der gemeinsamen Tour zugute kommen.

Bild: © Alexander Muench

09.05.2017, 20:00 Uhr

re.flect präsentiert:
LGoony

Ort: Im Wizemann
Eintritt: 19,40 Euro

„Ich hab für diesen Style in Deutschland das Patent“ säuselt LGoony auf einem seiner Tracks – und damit könnte der Kölner durchaus recht haben. Mit seinen Veröffentlichungen wird er von Fans wie Kritikern gleichermaßen als einer der gefeiertsten Newcomer der letzten Jahre gehandelt. Seine Musik stellt der junge Mann dennoch am liebsten kostenlos zur Verfügung, so auch sein neuestes Release „Intergalactica“, mit dem er nun auch auf Tour unterwegs ist. Bei seinem selbsternannten „Electronic Lightcore“ unterstützen ihn live außerdem die Produzenten DJ Heroin und HNRK sowie der Kölner Künstler Yaesyaoh. (mehr …)

12.05.2017, 20:00 Uhr

Marvin Game

Ort: Schräglage
Eintritt: 19,40 Euro

Grob zusammengefasst hat Marvin Game wohl zwei große Hobbies: kiffen und darüber reden. Beides Fähigkeiten, die der nie um einen Track verlegene Künstler gerne auch in seinem eigenen Interview-Format „Hotbox“ verbindet. Dass sich daraus auch eine ganz passable Rap-Karriere ergibt, kommt dem Berliner da nur gelegen. Nach zahlreichen Veröffentlichungen steht am 14. April endlich sein Debütalbum „20:14“ an, das der Wortakrobat zusammen mit seinen Mitstreitern Holy Modee und Morten auf der „Echtzeit“-Tour auch dementsprechend live in Szene setzen wird.

Bild: © Rob Vegas

13.05.2017, 20:00 Uhr

re.flect präsentiert:
Fatoni

Ort: ClubCann
Eintritt: 19,40 Euro

Wer Schauspiel lernt, um falls das mit der Rapkarriere nicht klappt auf der sicheren Seite zu sein, kann eigentlich nur ein entspannter Typ sein. Anfangs noch als Teil der Münchner Kombo Creme Fresh in der Szene aktiv, schaffte Fatoni den Durchbruch spätestens mit dem gemeinsam mit Produzent Dexter veröffentlichten Album „Yo, Picasso“, das von Kritikern durchweg als eines der besten Werke des Genres geadelt wurde. Man darf sich also zurecht auf eine fantastische Show freuen, wenn der MC zusammen mit eben diesem Dexter sowie Juse Ju und V. Raeter im Gepäck in Stuttgart Halt macht! (mehr …)