featured Support your locals

Support your locals:
Übersicht zu Kunst & Kultur (regelmäßiges Update)

Kunst und Kultur Stuttgart

Wer sich in #stayathome-Zeiten nicht nur mit den üblichen Streaming-Portalen vergnügen möchte, sollte dringend mal einen Blick auf die lokalen Kunst- und Kulturseiten werfen. Denn neben Online-Rundgängen durch Ausstellungen und Aufnahmen aus Theater, Ballett und Oper, kann man auch sein Lieblingskino wunderbar unterstützen.

Wir erweitern die Übersicht laufend und wollen niemanden vergessen – schreibt uns gerne eure Empfehlung an localsupport@reflect.de.

 

Kunst & Ausstellungen – ganz bequem von zuhause aus

Mit einem Klick durch 800 Jahre Kunstgeschichte: Die Staatsgalerie stellt ihre Sammlung digital zur Verfügung und bietet dabei auch die aktuellen Ausstellungen „Drucksache Bauhaus“ und „Ida Kerkovius“ zur Online-Schau.

StadtPalais Digital geht mit Live-Gästen, Speedruns und Live-Stream-Führungen online. Alle Termine und Uhrzeiten findet ihr auf stadtpalais-stuttgart.de!

 

Kultur-Time: Theater, Oper & Ballett

LOKSTOFF! Streamt – auf seinem YouTube Kanal betritt das „Theater im öffentlichen Raum“ den virtuellen und präsentiert neben Theater auch Lesungen und Geschichten.

Unter dem Motto „virtuell statt live“ spielt und veröffentlicht das Schauspiel Stuttgart nun Videobotschaften, Lesungen, Mitschnitte oder Inszenierungstrailer. Und Harald Schmidt.

Mit „Online Rampe“ und „Radio Rampe“ stellt das Theater Rampe in umfangreicher Vielfalt seine Bühne online. Also kräftig einschalten, denn ohne Publikum kein Theater!

#STUTTGARTBALLETT@HOME – bis zum 31. März tanzt das Stuttgarter Ballett mit Marcia Haydées „Dornröschen“ als Video-on-Demand über die heimischen Bildschirme.

Mit #OpertrotzCorona stellt die Staatsoper Stuttgart nicht nur ganze Vorstellungen kostenlos und in voller Länge, sondern auch spezielle Beiträge der Ensemble-Mitglieder zur Verfügung.

 

Kino: in cinemas we trust

Klar kann man sich sein Popcorn auch selbst basteln (am besten mit Jan Böhmermanns Spezial-Rezept, zu hören bei „Sanft und Sorgfältig #148“), aber das allein macht noch kein Kino-Feeling. Und da die meisten von uns vermutlich weder über Heimkino noch Beamer samt Leinwand verfügen, sondern Serien-Bingen eher am Laptop zelebrieren, brauchen wir die Kinos auch weiterhin ziemlich dringend. Hier findet ihr ein paar Möglichkeiten, euren lokalen Kino-Lieblingen unter die Arme zu greifen:

Über „Kino on Demand” wird eine fabelhafte Auswahl an Filmen für 4,99 Euro Leihgebühr angeboten. Einfach das Lieblingskino, für Stuttgart zum Beispiel die Innenstadtkinos Stuttgart, auswählen und sich für 48 Stunden wie ein Kinobesitzer (oder zumindest Unterstützer) fühlen.

Kinoretter für das Delphi Arthaus Kino und das atelier am bollwerk könnt ihr mit dem entsprechenden 20-Euro-Gutschein werden. Dieser beinhaltet zwei Eintrittskarten, ein kleines Popcorn und ist für drei Jahre gültig. Superhelden gesucht!

Auch ein Weg: Werbung schauen! Unter hilfdeinemkino.de wirst du in drei Schritten zu diversen Kinospots weitergeleitet. Diese einfach bequem von der Couch aus anschauen und schon hat man geholfen.

 

#stayathome around the world

Auch über den Kesselrand hinaus wimmelt es immer mehr von tollen 360°-Streifzügen, digitalen Sammlungen oder Digital Concert Halls. Hier ein erste Auswahl unserer Favoriten (den Louvre hat man vermutlich nie besser zu Gesicht bekommen):
Louvre Paris
Digital Art Museum Tokyo
Metropolitan Museum of Art New York
Tate Modern London
Lenbachhaus & Pinakothek München
Städel Museum Frankfurt
The Guggenheim Museums and Foundation New York
Le Gallerie degli Uffizi Florenz
Museumsinsel Berlin
Kunsthalle Karlsruhe
Staatsoper & Berliner Philharmoniker Berlin . . .

 

Weitere Empfehlungen gerne per Mail an localsupport@reflect.de – vielen Dank und #supportyourlocals

 

Bildcredits © Unsplash, Dornröschen Ballett © Stuttgarter Ballett

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben