Aus der Kategorie

News

News

Corona-Update: Neue Regelungen für Baden-Württemberg

Neue Regelungen

Zum 16. August treten in Baden-Württemberg neue Regelungen in Kraft, mit denen für vollständig Geimpfte und Genesene der Großteil der Einschränkungen entfällt. Außerdem werden die bisher vorgesehenen Inzidenz-Stufen abgeschafft – bestehen bleibt die Maskenpflicht für Innenräume und wenn draußen der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Wer nicht nachweislich geimpft oder genesen ist, muss einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen, um an Teilen des öffentlichen Leben teilhaben zu können. Kostenlose Schnelltests wird es noch bis zum 11. Oktober geben, danach müssen diese selbst bezahlt werden. Die wichtigsten Änderungen haben wir hier nochmal zusammengefasst: 

 

  • Private Feiern, Treffen und Zusammenkünfte sind wieder ohne Einschränkungen möglich. 

 

  • Bei öffentlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel einem Besuch im Kino oder Theater, Konzerten oder Sportveranstaltungen müssen die Veranstalter:innen ein Hygienekonzept vorweisen, in dem unter anderem die Einhaltung des Mindestabstands, die regelmäßige Lüftung und Reinigung von Oberflächen sichergestellt wird. In geschlossenen Räumen gilt außerdem nach wie vor: Maske tragen! 

 

  • In Gastronomiebetrieben gilt innen die Pflicht zum Tragen einer Maske, die zum Trinken und Essen natürlich abgelegt werden darf. Wer drinnen sitzen möchte, braucht außerdem einen Nachweis über einen negativen Schnelltest, eine vollständige Impfung oder eine Genesung. Auch hier müssen die Betreiber:innen für ein entsprechendes Hygienekonzept sorgen.

 

  • Auch Clubs dürfen mit entsprechendem Hygienekonzept wieder öffnen – hier muss man nachweisen, entweder vollständig geimpft oder genesen zu sein. Ansonsten gilt die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests – diese müssen selbst bezahlt werden und gelten 72 Stunden. Außerdem gilt auch hier in Innenräumen die Maskenpflicht! +++ UPDATE (17.08.21): In Absprache mit Verteter:innen der Clubszene entfällt die Maskenpflicht auf der Tanzfläche und an der Bar, sofern ein gemeinsam ausgefeiltes, landesweites Hygiene-Konzept eingehalten wird. Ohne entsprechendes Konzept für eine ausreichende Lüftung dürfen Clubs außerdem nur 70 Prozent der Maximalauslastung einlassen und alle Besucher:innen müssen geimpft oder genesen sein. 

 

  • Für kulturelle Einrichtungen wie Museen, Bibliotheken und Galerien gilt ebenfalls die Maskenpflicht für Innenräume und Besucher:innen müssen einen Impf- oder Genesenen-Nachweis oder einen vollständigen Impfschutz vorweisen können. 

 

Für alle Regeln gilt: Die Regierung behält sich vor, nach aktuellem Infektionsgeschehen zu entscheiden und zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen, sollte sich eine Überlastung des Gesundheitssystems abzeichnen. Alle Informationen unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

News

Still Thrifting in Stuttgart-Mitte:
Keep it vintage!

Still Thrifting

Es gibt einige Dinge, die leidenschaftliche Vintage-Träger:innen nicht mehr hören können – wie die Frage nach einer vermeintlichen Motto-Party oder die Tatsache, dass der eigene Kleiderschrank dem der Großeltern ähnele. Was alle Vintage-Mäuse jedoch lieben: neue Pieces in top Zustand! Eine Lösung für die dummen Sprüche haben wir zwar nicht, aber dafür eine neue Anlaufstelle für coole Secondhand-Teile im Kessel: Seit Ende Mai trifft man in der Königstraße 22 – dem ehemaligen Waffen- und Messerladen – den Vintage Shop „Still Thrifting“ an. Weiterlesen

News

Update zum Club-Reopening in Stuttgart

Clubs in Stuttgart Symbolbild Discokugel

Das Warten für Clubs in Stuttgart hat ein Ende

Als Folge der Ministerpräsidentenkonferenz gelten bereits seit Montag neue Corona-Regeln in Baden-Württemberg: Clubs dürfen in Stuttgart unabhängig von der Inzidenz und ohne Personenobergrenze wieder öffnen – vorausgesetzt, die Besucher:innen sind geimpft, genesen oder negativ PCR-getestet. Selbiges gilt für kulturelle Veranstaltungen im Innenbereich, für den Friseurbesuch und körpernahe Dienstleistungen reicht auch ein negativer Antigentest.

Unter diesen Umständen dürfen Clubs in Stuttgart wieder öffnen

Nachdem es mit der Verkündung der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg erst hieß, dass Clubs nur unter Einhaltung der Maskenpflicht öffnen dürfen, gibt es jetzt ein Update: In Absprache mit Vertreter:innen der Clubszene des Club Kollektivs, der Clubkultur Baden-Württemberg und dem DEHOGA entfällt die Maskenpflicht auf der Tanzfläche sowie an der Bar oder Tischen, sofern ein gemeinsam ausgefeiltes, landesweites Muster-Hygienekonzept für Clubs eingehalten wird. Clubs, die kein ausreichendes Lüftungskonzept vorweisen können, dürfen außerdem lediglich geimpfte und genesene Gäste bis zu einer Maximalauslastung von 70 Prozent einlassen. Nach wie vor gilt bei allen anderen Clubs mit entsprechendem Nachweis der ausreichenden Luftwechselrate die 3G-Regel inklusive Kontaktnachverfolgung per App. Zusätzlich sollen unter der Kampagne #dranbleibenbw des Gesundheitsministeriums Impfaktionen in den Clubs umgesetzt werden, sodass die aufwändigen PCR-Tests zukünftig entfallen können. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Allgemein News

Endlich wieder Open-air-Feeling:
Stadtkultur zu Gast am Mercedes-Benz-Museum

Stadtkultur

Der Sommer am Mercedes-Benz Museum wird bunt: Jede Menge Konzerte, Filmvorstellungen, Comedy, Improvisationstheater und sogar Clubabende sorgen über die Sommermonate hinweg für eine willkommene Abwechslung. Noch bis zum 26. September 2021 ist die Stuttgarter Stadtkultur zu Gast in Bad Cannstatt und bietet regionalen Künstler:innen und Kulturschaffenden eine Möglichkeit, auf der großen Open-air-Bühne aufzutreten.

Weiterlesen

Gastro News

Törtchen, Kaffee und Frühstücksvariationen:
Die Zuckerei hat im Hospitalviertel eröffnet

Zuckerei

Im ehemaligen Café Isla im Hospitalviertel hat Ende Juni die Zuckerei eröffnet. Wie man beim Namen vielleicht nicht gleich vermuten würde, gibt es hier aber nicht nur süße Schleckereien wie das Törtchen „Passion Blanc” bestehend aus Biskuit, Kokosdacquoise, Maracujacremeux, Kokosmousse und fruchtiger Maracujaglasur, sondern auch belegte Brötchen oder frische Quiche mit Salat. Weiterlesen