Aus der Kategorie

News

featured Kultur News

News aus dem StadtPalais:
FemPalais und Urban Future Lab 22/23

Anfang März wird das StadtPalais zum FemPalais: Das gleichnamige „Festival der Frauen” widmet für insgesamt sechs Monate alle Ausstellungen, Veranstaltungen und weitere Formate ausschließlich Stuttgarter Frauen. Das Ziel: Frauen wie Clara Zetkin oder Else Kienle sichtbar machen, welche die Geschichte der Stadt geprägt haben und auch über ihre Grenzen hinaus einen Einfluss auf die Gegenwart und Zukunft haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von StadtPalais – Stuttgart (@stadtpalaisstuttgart)

Das Festival der Frauen* wird von der großen Sonderausstellung „Stadt voller Frauen” und weiteren kleineren Ausstellungen wie z. B. der Ausstellung zu Paula Straus und der multimedialen Ausstellung „Wenn wir die Masken fallen lassen” begleitet. Abgerundet wird das Programm durch das ab Mai stattfindende Konzept „Mothers*, Warriors, and Poets: Fürsorge als Widerstand“ und weitere Konzerte, Workshops und Podiumsdiskussionen.

Aber das ist noch nicht alles, was die Besucher:innen im Frühjahr im StadtPalais erwartet: Vom 7. bis zum 22. Februar zeigt die Salonausstellung „Urban Future Lab 22/23“ verschiedene Modelle und Filme, die Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren im Rahmen eines Wettbewerbs der StadtbauAkademie gestaltet haben. Dabei werden vor allem die Zukunft, das Leben und die Fortbewegung in der Stadt in den Vordergrund gerückt. Wie sich junge Menschen das vorstellen, zeigen verschiedene selbst entwickelte Stadtquartiere – samt E-Mobil, Lufttaxi oder Seilbahn.

Info: FemPalais – Festival der Frauen

04.03.–10.09.2023
StadtPalais – Museum für Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 2
stadtpalais-stuttgart.de

Info: Urban Future Lab 22/23

07.02.–22.02.2023
StadtPalais – Museum für Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 2
stadtpalais-stuttgart.de

featured Musik News

Industrial Hall Rave im Im Wizemann:
Club Hybrid

Club Hybrid im Wizemann

Ab dem 25. März verwandelt sich die Konzerthalle Im Wizemann zum ersten Mal in einen Industrial Rave. Im Rahmen der neuen „Club Hybrid”-Reihe werden elektronische Musik, Club-Vibes und Live-Shows miteinander vereint. In neuer Bühnenkulisse stehen international erfolgreiche Live-Acts sowie Local Artists von Stuttgarter Kollektiven an den Decks. Den Auftakt bestreitet Produzent, DJ und Labelinhaber Boys Noize gemeinsam mit zwei B2B-Duos aus Stuttgart. Die Halle ist am Opening-Abend ab 22 Uhr all night long geöffnet, Tickets sind im Vorverkauf im Ticketshop erhältlich.

Wir haben Organisator Steffen Herbrik drei Fragen zum neuen Konzept gestellt!

Was ist das Besondere an eurem Konzept?

Das Hybrid-Konzept: Wir lassen die Welten aus Konzert und Club in einer futuristischen Industriehalle fusionieren. Zum einen durch unsere Halle, die wir mit einer eigens für „Club Hybrid“ entworfenen Lichtshow in Szene setzen. Zum anderen zukünftig durch Live-Artists, mit denen wir elektronische Musik und Live-Shows noch näher zusammenführen möchten. Wir möchten mit unserem Hybrid einen Raum schaffen, an dem an wenigen ausgewählten Dates im Jahr an einem neuen Ort in einer außergewöhnlichen Kulisse gefeiert werden kann.

Welche Genres erwarten die Gäste?

Beim Opening erwarten die Gäste mit Boys Noize und den local Artists Jakob Mäder, Tamara Wirth, Miss Evoice und Banali vor allem die Genres Electro, Techno und Rave.
Zukünftig können bei „Club Hybrid“ neben Techno aber auch weitere Genres auftauchen, vor allem House Music, Indie Dance, oder auch Alternative-Bands. No genre boundaries!

Worauf legt ihr selbst beim Feiern wert?

Come as you are! Beim Feiern ist es uns wichtig, sich frei vom Alltag zu fühlen, eine ausgelassene Stimmung zu genießen und einen Ort zu schaffen, an dem man die Liebe zum Detail entdecken kann. Aus musikalischer Sicht legen wir Wert auf Live-Shows und DJ-Sets, die einen auf eine Reise mitnehmen und ein einmaliges Erlebnis kreieren. Zusätzlich dürfen aber auch die Awareness, Sensibilität und Bemühung nicht fehlen, einen Raum zum Feiern zu schaffen, in dem sich alle Menschen wohl und frei fühlen können.

Info: Club Hybrid

Quellenstraße 7
25.03.23
instagram.com/clubhybrid_/

featured Gastro Genuss News

Burger am Bergfriedhof:
Buddiez Buns & Rolls

Mit Buddiez Buns & Rolls hat seit Kurzem eine neue Burgerfilialie ihren Weg in den Stuttgart Osten gefunden. Unweit vom Bergfriedhof entfernt, darf man sich jetzt in den ehemaligen Räumlichkeiten des Thailänders „Muangthai” auf leckere Burger, gefüllte Baguettes und Fritten freuen. Der Laden ist bereits der dritte des Betreibers: zwei weitere Buddiez gibt es schon im hessischen Bensheim und Lampertheim. Weiterlesen

featured Gastro News

Die Summer Wine Bar bleibt auch im Winter: Nova Bar im Leonhardsviertel

Bar Nova im Leonhardsviertel

Die Summer Wine Bar, die diesen Sommer im ehemaligen Ciao, Amore als Zwischenprojekt gestartet hat, bleibt den Stuttgarter:innen noch länger erhalten. Ursprünglich sollten es nur zwei Wochen sein, dann drei Monate und jetzt hat sich das Team dazu entschieden, die Location im Leonhardsviertel zu übernehmen. Entstanden ist die Bar Nova. Der Name bedeutet auf Latein „neu“ und steht somit auch für einen Neuanfang. Weiterlesen

featured Musik News

Update fürs HipHop Open 2023: Neue Acts stehen fest

HipHop Open 2023

Kurz vor Weihnachten hat das HipHop Open noch ein paar Goodies parat: Diese Woche wurden nämlich die neuen internationalen und nationalen Acts für das Line-up des Festivals bekannt gegeben. Nachdem bereits Größen wie Badmómzjay, Haiyti, Schmyt, Trettmann und Sido feststanden, hat sich jetzt der US-amerikanische Rapper Pusha T für die Mainstage auf dem Cannstatter Wasen angekündigt.

Weiterlesen