featured Kultur News

Die Welt zu Gast im Kessel: „SPECTRUM“ in der Galerie Better Go South

Better Go South

Für die neue Paperwork-Show „SPECTRUM“ holt das Team der Galerie Better Go South um die Initiator:innen Leonie Dorsch und Michael Preuss ab dem 17. November 2022 die Werke von rund 30 jungen, internationalen Talenten nach Stuttgart. Die Auswahl ist dabei so einzigartig wie die Urheber:innen selbst. Die einzige Gemeinsamkeit: Sie wurden alle im Jahr 2022 auf Papier angefertigt.

Die knapp 90 Paperworks stammen aus allen möglichen Winkeln der Welt. Vertreten sind unter anderem der aus der Region stammende André Wendland, B.D.Graft, die britischen Künstler:innen Mattia Guarnera, Holly Halkes und Aysha Nagieva sowie das Internet-Phänomen Harry Hambley aka Ketnipz. Das internationale Line-up spricht für sich und einige der Werke sind bereits für wenige hundert Euro zu haben.

Auch der Stuttgarter Künstler und Supporter der Galerie Tim Bengel freut sich über die Ausstellung: „Es ist ein tolles Format, um mit dem Kunstsammeln in Berührung zu kommen. Auch das erste Werk meiner Sammlung war ein Paperwork. Man kommt an tolle Unikate ran, vor allem wenn die große Leinwand noch zu teuer ist.“ Der offizielle Start der Ausstellung „SPECTRUM“ ist am 18. November in der Location in der Furtbachstraße unweit vom Gerber.

SPECTRUM

17.11–04.12.22

Better Go South Galerie
Furtbachstraße 2B

bettergosouth.com
instagram.com/bettergosouth

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben