Advertorial featured Streifzug

Streifzug: Südwärts in
einem unserer Stuttgarter Lieblingsviertel

Stuttgarter Lieblingsviertel

Ab in den Süden! Für unseren Streifzug nehmen wir euch mit in unser Lieblingsviertel und zeigen euch die schönsten Plätze.

Wir starten mit einer erfrischenden Kugel Zitrone-Basilikum von der CLAUS EISMANUFAKTUR & DELI am Caleido und schlendern von dort aus die Tübinger Straße entlang. Übrigens: Die sommerlichen Bowls schmecken hier auch super und das Frühstück ist ein echter Geheimtipp! Uns zieht es weiter zur SATTLEREI mit ihren sommerlichen Spritz-Varianten. Die Terrasse in unserem Stuttgarter Lieblingsviertel ist ein perfekter Spot zum Peoplewatching – oder um die neuesten Fahrräder zu bewundern.


Weiter geht die gastronomische Vielfalt im MISCH MISCH. Das kleine Café ist bekannt für seine Kaffeespezialitäten und hat auch leckere Kuchen im Angebot. Wer eher gegen Abend hier unterwegs ist, sollte außerdem dem SITT einen Besuch abstatten. Die self-exploring Weinbar lockt mit einem einzigartigen Konzept: Einfach die Karte aufladen und an den zahlreichen Automaten selbst Wein zapfen – von der Probierportion bis zum Viertele. Das GALAO schräg gegenüber gehört ebenfalls zu den beliebtesten Bars der Straße. Hier kann man nicht nur essen und trinken, sondern auch regelmäßig kostenlose Konzerte von internationalen Newcomer-Acts besuchen.


Nebenan am Marienplatz wuchsen im 19. Jahrhundert die Residenzstadt Stuttgart und das Weinbaudörfchen Heslach zusammen. Heute trifft sich hier das ganze Viertel. Unser Blick fällt direkt auf die GELATERIA KAISERBAU. Auch wenn die Schlange im Sommer manchmal über den halben Platz reicht – die besonderen Eissorten lohnen sich! Noch frischer wird‘s jeden Freitag von 10.30 bis 17.30 Uhr, wenn der BIO-WOCHENMARKT auf dem Platz Halt macht. Neben frischem Obst und Gemüse kann man hier auch Feinkost, Brot und Blumen einkaufen. Und wenn es hier unten zu turbulent wird, steigt man einfach direkt in die Zacke und fährt entlang der Weinsteige nach oben.


Darüber hinaus bietet der Süden ein paar versteckte Oasen. Neben der KARLSHÖHE mit dem dort befindlichen Biergarten, die man vom Marienplatz aus in einem kurzen Spaziergang erreicht, hält auf dem Weg auch die Villa Ostertag-Siegle in der Mörikestraße 24 ein besonderes Kleinod bereit: das STÄDTISCHE LAPIDARIUM, eine historische Parkanlage als Freilichtmuseum mit rund 200 Exponaten. In den warmen Monaten hat das Lapidarium immer mittwochs, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Wer etwas weiter hinaus will, ist mit dem Schimmelhüttenweg durch die Weinberge mit Aufgang hinter dem Marienhospital bis nach Degerloch gut beraten oder kann als große Runde den Blaustrümpflerweg über die Hasenbergsteige bis zum Südheimer Platz und wieder zurück mit seinen beeindruckenden Aussichtspunkten antreten.


Weil spazieren hungrig macht, kommen hier noch ein paar unserer liebsten kulinarischen Highlights in unserem Stuttgarter Lieblingsviertel! In der Böheimstraße hat sich seit Jahren das RESTAURANT GOLDENER ADLER mit seinen schwäbischen Klassikern und internationalen Gerichten bewährt. Trotz der zentralen Lage wird‘s auf der Terrasse richtig idyllisch – perfekt für das mit Kessler Sekt aufgefüllte Sorbet zum Nachtisch! Wer Fine Dining einmal in ganz beschaulicher Atmosphäre erleben will, ist im HUPPERT‘S in Heslach richtig. Das mit einem Michelin-Stern prämierte Restaurant mit dem Slogan „reiner Geschmack“ bietet eben jenen auf höchstem kulinarischen Niveau. Auf einen anderen Kontinent kann man sich im MADAGASCAR am Marienplatz wagen: Hier stehen afrikanische Spezialitäten wie Samosa, Bobotie und Masala, aber auch exotische Fleischsorten wie Strauß, Antilope, Zebra und Krokodil auf der Karte. Lasst es euch schmecken!


Ihr habt Lust, den Süden mal von einer ganz neuen Seite zu erleben? Dann kommen hier unsere Hidden Spots in unserem Stuttgarter Lieblingsviertel! Unweit vom Bihlplatz bietet das THEATER AM FADEN einzigartiges Marionettenspiel mit Holzpuppen für Klein und Groß. Das Bühnenbild dazu entsteht in der hauseigenen Werkstatt. Ebenfalls eine kuriose Adresse: Die Wohnsiedlung Eiernest über dem Marienhospital. Die denkmalgeschützten Reihenhäuschen im charakteristischen Stil wurden damals nach dem Ideal der Gartenstadt gebaut.


Ebenfalls viel zu sehen gibt es in der GALERIE KERNWEINE: Als Raum für zeitgenössische Fotografie, visuelle Medien und Diskurs einerseits sowie Café, Bar und Veranstaltungsort andererseits begeistern die Räumlichkeiten in der Cottastraße Fans von Kunst und Weinschorle gleichermaßen. Zum Abschluss empfehlen wir außerdem noch eine Strecke, die neben der prominent gelegenen Zacke oft ein bisschen zu kurz kommt: die historische SEILBAHN am Südheimer Platz. Der „Erbschleicher-“ bzw. „Witwen-Express“ zum Waldfriedhof in Degerloch überbrückt in nur vier Minuten Fahrt einen Höhenunterschied von 87 Metern und fährt direkt ins Grüne. Perfekt, um oben angekommen die kühle Waldluft zu genießen!
 

Noch mehr Tipps für den Süden gibt‘s in der Online-Welt der Stuttgart-Marketing GmbH rund um die Stuttgarter Lieblingsviertel: lieblingsviertel-stuttgart.de – viel Spaß beim Entdecken!
 

Fotos: © Stuttgart-Marketing GmbH, Sarah Schmid

*** sponsored Content / Anzeige ***

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben