featured Kultur News

Ungewisse Zukunft: Waggons und Bauzug 3YG Stuttgart

Waggons

Als freie Kulturlandschaft und Keimzelle für internationale Künstler:innen haben die Waggons in Stuttgart eine große Bedeutung. Wie es für den Bauzug 3YG weitergeht, ist im Moment noch unklar. Aktuell steht die Kündigung der Deutschen Bahn zum 30.04.2021 im Raum, doch ein Umzug in so einer kurzen Zeit wäre für das Team nicht umsetzbar.

Unter den Orten und Kollektiven in Stuttgart nimmt der Bauzug 3YG eine einzigartige Rolle ein: In 20 ausrangierten Bahn-Waggons im Norden Stuttgarts hat sich unter dem Trägerverein „Stups e.V.“ eine freie Ateliergemeinschaft aus Künstler:innen, Musiker:innen, Schauspieler:innen, Fotograf:innen, Designer:innen, Maler:innen und weiteren Kulturschaffenden zusammengefunden und nunmehr seit über 20 Jahren einen Platz für die Subkultur im Kessel geschaffen. Dabei unterscheiden sich die Waggons vor allem durch ihre nicht kommerzielle Art – sie wollen kein Ort der Clubkultur, sondern in erster Linie ein Ort für Menschen und ihre Kunst sein. Das wichtigste Motto der Beteiligten: „Bei uns ist jeder willkommen!“

Wie wichtig die Waggons für die Bürger:innen in Stuttgart sind, hat unter anderem die Abstimmung im Bürgerhaushalt gezeigt. Dort haben knapp 2.200 Bürger:innen für den Erhalt der Waggons abgestimmt – das Projekt ist damit auf dem ersten Platz des Bürgerhaushaltes gelandet. Das Ergebnis kann man hier nachlesen.

Laut Bauzug-Team laufen momentan Gespräche mit der Stadt über die Zukunft der Waggons, aktuell ist diese aber noch mehr als ungewiss. Sollte das Gelände am Nordbahnhof zwingend geräumt werden müssen, kommt ein sehr zeit- und kostenintensiver Umzug auf die Organisator:innen zu, der aufgrund fehlender eigener Mittel von der Stadt getragen werden müsste. Beide Seiten sind offen für Gespräche – bleibt zu hoffen, dass dieser wichtige Kulturort für Stuttgart erhalten bleibt!

Waggons

Info: Waggons / Bauzug 3YG

Bauzug 3YG
Nordbahnhofstraße 165

facebook.com/Waggons.Stuttgart/
bauzug.net

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben