featured Me in my bag

Me in my Bag x SXTN

mimb_0616_sxtnMit stille Treppe oder Schimpfwortkasse haben es die Mädels zwar nicht so, unterhaltsam ist ein Abend mit SXTN aber allemal. Mit dem Partytrack „Deine Mutter“ machte das Berliner Duo im Herbst letzten Jahres erstmals auf sich aufmerksam, später folgten Songs wie „Ich bin schwarz“ und „Fotzen im Club“ sowie die dazugehörige Debüt-EP „Asozialisierungsprogramm“. Wir haben Juju, die vorher als Tätowiererin gearbeitet hat, und Nura, die schon als Teil von The toten Crackhuren im Kofferraum auf der Bühne stand, bei ihrer Clubtour in der Schräglage getroffen und einen Blick in ihre Tasche riskiert …

m2400401

Nura: Mein Handy, mein treuer Begleiter!

Nura: Ich benutze eigentlich immer nur zwei Parfums. Ich habe jahrelang Naomi Campbell getragen und jetzt eben Hugo Boss „Ma Vie“ – Boss Woman passt besser zu mir.

Nura:
Ich verliere meinen Geldbeutel ständig, deshalb habe ich nur dieses bunte Täschchen dabei. Da drin sind mein vorläufiger Pass, mein Studentenausweis, mein Ticket sozusagen und ein paar Groschen.

Nura: Die Karten sind für unterwegs – ich spiel’ übertrieben gerne „Arschloch“! Beim stundenlangen Rumfahren mit dem Bus ist das eigentlich ganz geil. Das sind sogar zwei Decks, weil bei dem einen ein paar Karten fehlen.

Nura:
Die InTouch ist auch meine – die ist richtig alt, aber wir brauchen immer irgendwas zum lesen, irgendwas hängengebliebenes. InTouch ist wie Bild-Zeitung für Promis, aber so Axel-Springer-Lügenstories ziehen wir uns ja gerne rein. Ein Diss noch mal: Ihr müsst das auch schreiben, dass wir Axel Springer hassen, den Hurensohn!

mimb_0616_sxtn-6

Nura: Das Gras gehört uns beiden,mit drehen wechseln wir uns ab.

Juju: Der Flyer ist eigentlich nur zum Drehen, aber der kommt aus dem Mmaah in Berlin – da gibt’s koreanisches BBQ und es ist super lecker!

Juju: Ich habe für die Fahrt Ohrstöpsel und Schlafbrille dabei, weil bei uns im Bus immer so laut Musik gehört wird, und man manchmal ja auch pennen will, weil wir meistens die ganze Nacht auf sind.

Juju: Das Versace Parfum hat meine Mutter mir mal geschenkt und seitdem trage ich es immer. Ich liebe das und jede Olle fragt mich „Was ist das für ein Parfum?“ – so viele haben das schon nachgekauft: Elisa, Klara und so …

Juju: Mein Portemonnaie ist gesponsert gewesen von Cleptomanicx, sonst hätte ich auch keins. Aber das ist echt cool, weil es so eine Schlaufe zum Zumachen hat, damit nicht alles rausfällt.

Juju: Das Samsung-Handy ist meins.

Nura: Sie ist die beste, sie verliert jeden Monat ihr Handy!

Juju: Das ist eigentlich mein erstes Smartphone sozusagen. Früher hatte ich noch als Letzte diese Kackhandys, weil ich sie eben auch immer verloren habe und dann war es nicht so schlimm – scheiß drauf, neue Nummer und egal. Jetzt muss ich eben voll krass drauf aufpassen, aber ich hab das hier auch bestimmt schon fünfmal verloren, vorm Club oder so, aber hab’s immer wieder gekriegt zum Glück.

mimb_0616_sxtn

Juju: Der Lipliner von MAC ist auch von mir.

Juju: Taschentücher sind Standard, die braucht man ja immer.

Juju: Toilettenpapier muss auch immer mit, weil es voll oft irgendwo keines gibt oder gerade so Autobahnklos voll eklig sind.

Nura: Tourpass muss auch immer mit. Wir wollen ja auch Leute immer reinschmuggeln und geben dann denen den Pass und sagen wir haben unseren verloren, damit wir einen neuen bekommen. Wir kriegen ja immer noch nicht genug Gästeliste und müssen deshalb ein bisschen schnorren.

Vielen Dank an unseren Fotografen Max!
maximiliankamps.com

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben