Fashion featured

Fashion-Update aus Stuttgart:
Diese Labels machen den Kessel schöner

Fashion Feature

Stuttgart muss sich in Sachen Mode keinesfalls verstecken! Egal ob ihr Lust auf Secondhand-Shopping, nachhaltige Mode oder das nächste It-Piece habt – wir haben einige der spannendsten Fashion-Labels und Gründer:innen aus dem Kessel für euch versammelt. Und zu gewinnen gibt’s natürlich auch was!

Greenality
Friedrichstr 39 • Mo–Sa 11–19 Uhr • greenality.de

Direkt am Schlossplatz, quasi direkt unter dem Waranga, hat Greenality seit 2015 seinen Sitz. Im Store, den es auch noch mal in Hannover gibt, dreht sich alles um Mode nachhaltiger Marken von A wie Armed Angels bis V wie Vaude. Darüber hinaus bietet auch der zugehörige Onlineshop eine große Auswahl an Schmuck und anderen Accessoires.

WINWINWIN: Gemeinsam mit Greenality verlosen wir einen Gutschein im Wert von 50 Euro für euren nächsten Einkauf im Stuttgarter Store. Einfach eine Mail mit dem Betreff „GREENALITY“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

Fashion Greenality

somskat
somskat.cominstagram.com/somskat

„Som en skat” bedeutet aus dem Dänischen übersetzt „wie ein Schatz”. Die minimalistischen Designs des von Charlotte Schatz und Maximilian Fesseler gegründeten Labels werden mit Fokus auf das Wesentliche, Transparenz und Nachhaltigkeit produziert. Das fängt dabei an, dass nur bei einer bestimmten Menge an Bestellungen überhaupt produziert wird. Auf dem Somskat-Blog klärt die Brand darüber auf, wann man erkennt, dass eine Marke Greenwashing betreibt, was gerade so abgeht und lässt auch mal hochkarätige Gäste für sich sprechen.

WINWIN: Gemeinsam mit somskat verlosen wir einen Gutschein im Wert von 25 Euro. Einfach eine Mail mit dem Betreff „somskat“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von somskat / fashion gone slow (@somskat)

 

0711 Shop
0711shop.deinstagram.com/0711.shop

Unter dem Namen 0711 gibt’s nicht nur ein ganzes Kreativnetzwerk, sondern auch lässige Klamotten! Das Label, das in den Neunzigern maßgeblichen Anteil an Stuttgarts Image als HipHop-Mutterstadt hatte, arbeitet mit fairen und inklusiven Handelsbeziehungen und unterstützt mit seinen Verkäufen die zivile Seenotrettung von Seebrücke.org. Mit der Kollektion „Mellow Summer“ läutet der 0711 Shop bereits den Sommer ein – zu kaufen gibt’s Sweatpants, Shirts, Tennissocken, pastellfarbene Caps und die obligatorischen Badelatschen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 0711.shop (@0711.shop)

 

Mademoiselle yéyé
Eberhardstraße 6 • yeyeye.de • Mo–Fr 11–19 Uhr

Französische Mode hat schon etwas für sich: Baskenmützen, elegante Kleider… Das alles bringt Mademoiselle yéyé mit dem Designer-Duo Florence und Kai in den Kessel. In der Boutique in der Stadtmitte, die es so auch noch in Berlin-Schöneberg gibt, finden Fans fairer und veganer Mode die perfekte Schnittmenge aus Retro-Charme, Vintage-Styles und der Glorifizierung unseres Nachbarlandes – fabuleux!

WINWIN: Mit Mademoiselle yéyé verlosen wir ein „Bonjour Weekend“-Shirt in der gewünschten Größe. Einfach eine Mail mit dem Betreff „MADEMOISELLE YEYE“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mademoiselle YéYé (@mademoiselle_yeye)

Coco Malou
coco-malou.cominstagram.com/coco_malou_ethical_lingerie

Mit dem Label Coco Malou setzt Gründerin Corinna Buckeri auf faire und nachhaltig produzierte Kleidung aus angenehmen Stoffen. In ihrem Onlineshop bietet sie ethisch einwandfrei produzierte Dessous und Lingerie an. Besonders spannend: Statt mit Seide, Spitze und Co. arbeitet das Team mit Ersatzstoffen wie Tencel, Cupro und Deadstock Fabric. Auf dem zugehörigen Blog kann man sich über die Hintergründe und die Arbeitsweise des Stuttgarter Labels informieren.

Schlechtmensch
Neckarstr. 86 • schlechtmensch.de • Mo–Fr 9–12 + 15–18, Sa 10–13 Uhr

Schlechtmensch setzt auf 100 % fairtrade inklusive fairer Löhne, begrenzter Arbeitszeiten und nachvollziehbaren Lieferketten. Seit 2015 gibt es den Fashionstore am Neckartor, der Marken wie Armed Angels, Feuervogl und Madness beherbergt. Auf dem Schlechtmensch-Blog werden zudem bunte Themen rund um allerlei gesellschaftlich Relevantes und insbesondere die Modeindustrie ansprechend aufbereitet.

WINWIN: Wir verlosen vier Gutscheine im Wert von 25 Euro für euren nächsten Einkauf bei Schlechtmensch ab einem Wert von 50 Euro. Einfach eine Mail mit dem Betreff „SCHLECHTMENSCH“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von schlechtmensch (@schlechtmensch.de)


Westvintage_
instagram.com/westvintage__

Sam und José Tejada-Munoz führen gemeinsam ihren Vintage-Onlineshop @westvintage__. Via Instagram verkaufen sie hier kultige und hochwertige Secondhand-Mode aus den Jahren 1970 bis 2000. Im Sortiment finden sich Kleidung, Schuhe, Taschen und andere Accessoires. Über ihren Account wollen die beiden außerdem eine Community von Vintage-Liebhaber:innen schaffen, deren Herzen für das gleiche Thema schlagen. Bei @westvintage__ wird außerdem weitestgehend auf Plastikverpackungen verzichtet und Material wenn möglich mehrfach genutzt.

WINWINWIN: Mit WESTVINTAGE dürfen wir einen Gutschein im Wert von 50 Euro sowie eine hübsche Totebag verlosen. Einfach eine Mail mit dem Betreff „WESTVINTAGE“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von westvintage (@westvintage__)

EYD clothing
eyd-clothing.cominstagram.com/eydclothing

EYD steht für „Empower Your Dressmaker“ – und genau nach diesem Motto setzt das Stuttgarter Label auf nachhaltige, vegane und humanitäre Mode. Schlichte, puristische Designs treffen auf die konsequente Verwendung von Baumwolle und Lyocell aus fairer, biologischer Produktion. Vor allem Frauen, die dem Menschenhandel Indiens entkommen konnten, soll eine langfristige und selbstbestimmte Perspektive geboten werden. Die Kleidungsstücke im Onlineshop von eyd enthalten keine tierischen Produkte und 25 % des Gewinns werden an den Verein Made for Humanity e.V. gespendet. Somit investiert man nicht nur in hochwertige Kleidung, sondern unterstützt gleichzeitig einen guten Zweck.

WINWINWIN: Mit eyd clothing verlosen wir einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro. Einfach eine Mail mit dem Betreff „EYD“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von [eyd] empower your dressmaker (@eydclothing)

 

My little Bukhara
mylittlebukhara.com/shopinstagram.com/my_little_bukhara

Hinter My little Bukhara steckt Nadira Khalikova, die ihren in Usbekistan vorbestimmten, traditionellen Weg von Heirat und Küche gegen Selbstbestimmung, Bildung und Freiheit eingetauscht hat. Für ihr Studium führte sie ihr Weg nach Deutschland, wo sie nun mit ihrem Onlineshop mit Sitz in Stuttgart Mode und Accessoires usbekischer Näherinnen verkauft, denen so eine fair entlohnte Tätigkeit und damit ein erster Schritt in ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht wird. Ob leichte, sommerliche Teile aus Seide oder traditionelle usbekische Ikat-Adras-Kleidung – bei My Little Bukhara stehen vor allem die Frauen dahinter im Vordergrund.

WINWINWIN: Mit My Little Bukhara dürfen wir 15 % Rabatt für euren nächsten Einkauf im Shop verlosen. Einfach eine Mail mit dem Betreff „MYLITTLEBUKHARA“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von my little Bukhara (@my_little_bukhara)

 

ANOMOS
anomos-fashion.deinstagram.com/anomos_official

Der Name des jungen Fashion-Labels ANOMOS aus Stuttgart bedeutet aus dem Griechischen übersetzt „selbstbestimmt“. Nosa A. Moses ist der Gründer des Labels und arbeitet vor allem mit seiner Familie, guten Freunden und verschiedenen Artists und Marken zusammen. Dabei steht die freie Entfaltung als Künstler für Nosa im Vordergrund: Der Fokus liegt auf Fashion mit Charakter, weg vom Fast-Fashion-Mainstream und hin zu Slow-Fashion-Teilen, welche die Einflüsse aus seiner deutschen, österreichischen und nigerianischen Kultur verbinden. Zu kaufen gibt es aktuell faire und nachhaltig produzierte Shirts, Sweatshirts, Jacken, Accessoires und Art-Pieces – eine neue Kollektion und weitere Projekte sind schon in der Pipeline!

WINWINWIN: MIT ANOMOS VERLOSEN WIR EINE BLACK & WHITE BIO COTTON JUTEBEUTEL. Einfach eine Mail mit dem Betreff „ANOMOS“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 30.06.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ART Fashion MOVEMENT (@anomos_official)


UMTC Studios
umtc-studios.cominstagram.com/umtc_studios

Das Ludwigsburger Label UMTC Studios der Gründer Kai Bechtle und Florian Bless hat sich vor allem im Bereich der Streetwear-Fashion einen Namen gemacht und wird mit prominenten Kunden wie RIN oder Yung Kafa & Kücük Efendi in Verbindung gebracht. Die Kreationen kommen mit provokanten und auffälligen Designs daher und haben selbst in Japan einen regelrechten Hype ausgelöst – die meisten Designs sind dabei nicht nur „made in Germany“ sondern „made in Ludwigsburg“. Im Onlineshop und im Store in Ludwigsburg findet man unter anderem Shirts, Hoodies und Accessoires.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von U———S | UMTC STUDIOS (@umtc_studios)

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben