featured Gastro News News Stuttgart

Yuzu Fizz und Noodle Cups: Pop-up Bar Wabisabi eröffnet in Stuttgart

Lampions an der Decke der Pop-up Bar Wabi Sabi in Stuttgart

Rote Lampions, asiatisch angehauchte Drinks und elektronischer Sound – mit dieser Kombination erobert eine neue Pop-up-Location das Stuttgarter Nachtleben! Mit der Eröffnung der Bar Wabisabi kann man sich auf hochwertige Cocktails und Highballs gepaart mit spannenden Eventkonzepten freuen. Und das Team dahinter dürfte manch einem auch schon bekannt sein …

Die Geschichte der Räumlichkeiten zeigt sich höchstens noch in der fernöstlichen Deko: Zuletzt war in der Friedrichstraße 43 das Restaurant Thai Corner beheimatet. Statt des weißen Schriftzugs auf blauem Grund prangt jetzt das Schild mit dem neuen Namen über dem Eingang. Der Begriff „Wabi-Sabi“ kommt aus dem Japanischen, ist eng mit dem Buddhismus verknüpft und steht für die Wahrnehmung von Schönheit und Ästhetik im Unvollkommenen. Die Philosophie dahinter: Statt nach Perfektion zu streben, kann man auch in den einfachen Dingen Schönes entdecken!

Beim Betreten der temporären Location fallen einem sofort die roten Lampions an der Decke auf, die im Rhythmus der Musik leuchten. Überhaupt spielt Musik eine große Rolle! Zum Opening-Wochenende am 3. und 4. Mai steht das STR.711 KOLLEKTIV mit Tobi Grimm und Eliano am Freitag sowie Dan Ostendorf und Alyne am Samstag jeweils ab 21 Uhr an den Decks. Zusätzlich bespielt Midnight Service den zweiten Floor am Samstag. Dan ist selbst auch Teil des Teams hinter dem Wabisabi: Gemeinsam mit Philipp Hettler, der u. a. auch die Bar Marshall Matt und den Biergarten Tschechen und Söhne auf der Karlshöhe betreibt sowie Valentin Hillengass, u. a. bekannt als Mitgründer der Mozzarella Bar, erwecken die drei die Räume unweit vom Schlossplatz zu neuem Leben.

Dunkle Backsteinwände, eine weiß geflieste Theke und rote Leuchtröhren ergänzen das Interieur. Auch auf der Karte zeigen sich asiatische Einflüsse: Neben klassischen Drinks wie Bier, Wein, Sekt und Spritz-Varianten findet sich auch Signature Drinks wie Yuzu Fizz, Tokyo 75 und Nagasaki Negroni sowie eine Auswahl japanischer Whisky darauf. Als passendes Gimmick werden Wasabi-Nüsschen und Glückskekse als Snacks gereicht, Cup-Noodles aus dem Becher sorgen für die Portion Elektrolyte. Neben den zwei Ebenen innen erwartet die Gäste außerdem eine große Sonnenterrasse. Geöffnet ist ab sofort von Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr.

Info: Wabisabi

Friedrichstraße 43
instagram.com/wabisabistuttgart
Do–Sa ab 18 Uhr

Hauseingang mit Logo Wabisabi

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben