Allgemein featured

Kessel Valley:
Nachhaltige Start-ups aus Stuttgart

Ein Mehrwegsystem für Take-away, nachhaltige Kindermode, digitale Kassenzettel und die erste Pflanzenmilch aus Hanfsamen – Stuttgart hat in Sachen Nachhaltigkeit und Start-ups einiges zu bieten. Eins haben die JungunternehmerInnen gemeinsam: Sie wollen die Welt mit ihren Ideen ein Stückchen besser machen. Für Inspiration in Sachen nachhaltiger Einkauf und bewusster Konsum haben wir für euch eine Auswahl der lokalen Gründerszene zusammengestellt.

 

FÜR NACHHALTIGE FASHIONLOVER

SOMSKAT

„Som en skat” bedeutet aus dem Dänischen übersetzt „wie ein Schatz”. Die minimalistischen Designs des von Charlotte Schatz und Maximilian Fesseler gegründete Eco-Slow-Fashion-Label somskat werden erst dann angefertigt, wenn eine Mindestmenge an Bestellungen über den Onlineshop eingegangen ist. Übrigens: Ende Februar startet das Label eine neue Funding-Kampagne. Wir zeigen euch schon einmal exklusiv ein paar neue Stücke aus der Kollektion!

somskat

COCO MALOU

Von Bloggerin Corinna Borucki ins Leben gerufen, steht die Marke Coco Malou für feminine und nachhaltige Dessous aus umweltfreundlichen Materialien. Die BHs, Höschen und Oberteile aus Tencel und recycelter Spitze machen optisch einiges her und werden unter fairen Arbeitsbedingungen in Portugal hergestellt.

Coco Malou

HEY JUNE

Nachhaltigkeit geht auch für die Kleinen: Die beiden Stuttgarter Mütter Franzi Bierwirth und Maria Gneiting haben es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Bio-Kinderkleidung in ihrem Onlineshop Hey June anzubieten. Getreu ihrem Versprechen besteht das Sortiment ausschließlich aus fair und umweltbewusst hergestellter Kleidung für Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren.

heyjune

WIEDERBELEBT

Das Stuttgarter Modelabel Wiederbelebt widmet sich dem Thema Upcycling: In der Industrie überproduzierte Stoffe werden eingekauft und zu neuen Designs verarbeitet. Durch die Rohmaterialeinsparung und kurze Transportwege ist die Produktion besonders umweltschonend, außerdem werden alle Kleidungsstücke unter fairen Bedingungen hergestellt.

WIN WIN WIN
Wir verlosen einen 25-Euro-Gutschein für Coco Malou und zwei nachhaltige Sonnenbrillen für Kinder. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Coco Malou“ oder „Hey June” und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 31.03.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

FÜR ZERO-WASTE-LIEBHABER

CARETWICE

Beim Blick in die Regale des Drogeriemarktes fällt einem vor allem eines auf: Plastik über Plastik stapelt sich dort. Das Stuttgarter Start-up CareTwice will genau das ändern. Deshalb haben die Gründerinnen Lena Scholpp, Inken Barz, Hailey Gahlon und Carina Kaiser eine Crowdfunding-Kampagne für ein nachhaltiges Shampoo-Pulver mit natürlichen Inhaltsstoffen gestartet, das unter Zugabe von Wasser in eine Mehrwegflasche gefüllt wird.

CareTwice

RECIRCLE

Mit einem Mehrwegsystem für Essen im To-go-Geschäft leistet das Start-up reCircle Deutschland einen Beitrag gegen Verpackungsmüll. Bei teilnehmenden Gastronomien erhält man beim Kauf eines Gerichts zum Mitnehmen gegen Pfand eine violette Box anstelle der sonstigen Einmalverpackung, die dann bei einem Partnerlokal zurückgeben oder gegen eine saubere Box getauscht werden kann. Auf der Website sind alle 143 Standorten in Stuttgart dafür aufgezählt.

Recircle

DUSCHBROCKEN

Beim Duschbrocken handelt es sich um ein festes Waschstück, das gleichzeitig die Umwelt schont. Auf einer Weltreise – genau genommen in Kolumbien – kam den beiden Gründern Johannes Lutz und Christoph Lung die Idee zu ihrem Start-up, die nach ihrer Rückkehr in Stuttgart Form annahm. Mittlerweile hat es die 2in1-Lösung für Shampoo und Duschgel in den Verkauf geschafft und trägt somit ihren Teil zur Plastikreduktion bei.

PAN SHAVE

Das Stuttgarter Start-up Pan Shave befindet sich derzeit mittendrin in der Entwicklung eines nachhaltigen Nassrasierers, der den Komfort eines konventionellen Modells mit der Nachhaltigkeit eines Rasierhobels verbindet. Damit soll der von Theresa Rappensperger und Pauline Witt designte Rasierer mit austauschbarer Klinge nicht nur sanft zur Haut sein, sondern auch die Umwelt schonen. Auf dem Instagram-Account bleibt ihr auf dem Laufenden!

Pan Shave

 

FÜR EINEN GRÜNEN DIGITALEN FUSSABDRUCK

BILL.LESS

Ein Leben ohne Kassenzettel – hört sich gut an? Das hat sich das Stuttgarter Start-up Bill.less zur Aufgabe gemacht und bietet eine digitale, nachhaltige und sichere Alternative zum Aufbewahren von Belegen an. Beim Bezahlen an der Kasse wird dementsprechend kein Beleg ausgedruckt, sondern dieser kontaktlos in die App übertragen. Ciao, Zettelchaos!

SMARK

Die Gründer Philipp Hoening und Maximilian Ittermann entwickelten mit smark eine Automatentechnologie, die es ermöglicht, Lebensmittel jederzeit regional, fair und nachhaltig einzukaufen. So können zum Beispiel im Kessellädle an der Haltestelle Schwab-/Bebelstraße oder in der ehemaligen Kesselkiste am Bahnhof rund um die Uhr Produkte aus der Region am Automaten eingekauft werden.

Smark

GOODBRANDS

Nach dem Prinzip „Von der Zielgruppe für die Zielgruppe” werden über die Plattform Goodbrands authentische Produkttests von ausgewählten Marken umgesetzt. Wer als Crowdtester Teil der Community werden und nachhaltige Produkte und Services testen möchte, kann sich über die Website registrieren.

MYCONICS

Mit grünen Produkte aus der ganzen Welt ermöglicht das Start-up Myconics bewussten Konsum beim Onlineshopping. Das Team begibt sich jeden Tag auf die Suche nach neuen Produkten, Marken und Manufakturen, die in Sachen Materialien, bei der Herstellung und beim Umgang mit Mensch und Natur einen nachhaltigen Unterschied machen.

myconics

WIN WIN WIN
Wir verlosen einen 25-Euro-Gutschein für den Onlineshop Myconics. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Myconics“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 31.03.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

FÜR TRINKGENUSS MIT GUTEM GEWISSEN

EARLY BIRD COFFEE

Die Gründung des Start-ups Earlybird coffee resultierte aus der gemeinsamen Passion der beiden Gründer Merlin Stellwag und Emanuel Vonarx für Kaffee. Ihr Ziel? Die Entwicklung eines qualitativ hochwertigen, klimaneutralen und fairen Kaffees. Neben verschiedenen Sorten werden auch Starter-Kits und Tassen angeboten. Mit einem Abo kann man sich außerdem direkt die nachhaltige Kaffeeversorgung für Zuhause sichern.

earlybird

REZEMO

Das Unternehmen Rezemo hat es sich zur Aufgabe gemacht, die sonst so verpönten Kaffeekapseln nachhaltig zu gestalten. Durch die Entwicklung einer Verpackung aus Holz und Pflanzenstärke haben die Gründer Julian Reitze und Stefan Zender den ökologischen Konsum massentauglich gemacht und wirken der Produktion von Plastik aktiv entgegen.

Rezemo

Chillchoc

Das Stuttgarter Start-up „The Hempany“ kombiniert Kakao und CBD: ChillChoc ist eine vegane und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Kakao und unterstützt dabei Bodenrettungsprojekte. Die enthaltenen Cannabinoiden wirken laut den Gründern entzündungshemmend und entspannend und sind – keine Sorge – in der enthaltenen Menge völlig legal.

Chillchoc

HEMI

Um Hanf dreht es sich auch beim zweiten Produkt des Start-ups. HEMI ist Deutschlands erste Pflanzenmilch aus Bio-Hanfsamen und ist nicht nur vegan, sondern auch gluten-, allergen-, laktose-, aroma- und zuckerfrei. Dabei enthält die bald erhältliche Milchalternative essenzielle Fettsäuren und ist no carb.

hemi

WIN WIN WIN
Wir verlosen das Geschenkset Merlin mit einem Earlybird Coffee Jutebeutel inklusive zwei Packungen Espresso Filterkaffee. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Earlybird“ und vollständiger Adresse an gewinner@reflect.de senden. Viel Glück! Teilnahmeschluss: 31.03.2021, Teilnahmebedingungen s. Impressum

 

Foto Somskat © Selina Völkel

Foto Coco Malou © Julia Pommerenke

Foto Smark © Ralph Klohs

 

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben