featured Kultur News Stuttgart

Urban-Art-Event mit Henrieke Ribbe, JEROO und Jim Avignon

Street Art

Die Kunst- und Kulturszene hat es aktuell nicht ganz einfach. Um ein Zeichen der Zuversicht zu setzen, hat sich die Städtische Galerie in Zusammenarbeit mit dem Böblinger Stadtplanungsamt ein besonderes Event überlegt: Ende August soll eine Unterführung nahe der Herrenberger Straße in Böblingen zum Ort des Geschehens werden. Bei dem Happening wird Urban Art entstehen – und zwar live. Drei renommierte KünstlerInnen, nämlich die Hamburger Porträtistin Henrieke Ribbe, der in der Stuttgarter Street Art Szene bekannte JEROO sowie der international renommierte Jim Avignon, dürfen hierbei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit Spraydose und Pinsel die grauen Betonwände der Unterführung verschönern.

Das Besondere daran ist nicht nur der künstlerische Mix aus Acryl- und urbaner Wandmalerei. Avignon wird beispielsweise das Publikum entscheiden lassen, welche bekannte Böblinger Persönlichkeit er malen wird. Ein weiteres interaktives Special: Schaut man sich die Wandbilder im Anschluss durch die Smartphone-Linse an, werden sie dank Augmented-Reality-Elementen zum Leben erweckt. QR-Codes liefern zusätzlich Informationen zu den porträtieren Personen und der Gestaltung. Also Smartphone zücken und los geht’s!

Info: Open Air Event

Sonntag, 30. August 2020
ab 17 Uhr bis open end
Unterführung nach der Herrenberger Straße in Böblingen

Street Art

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Yes! It’s done….

Ein Beitrag geteilt von Jim Avignon (@seufz234) am

Das koennte dir gefallen…

Keine Kommentare

Kommentar schreiben