Alle Posts von

re.flect Redaktion

Advertorial Kultur Musik

Simply the best: TINA – Das Tina Turner Musical

Tina Turner

Vom Kirchenchor-Mitglied aus der Provinz zur gefeierten „Queen of Rock“: „TINA – Das Tina Turner Musical“ erzählt die einzigartige Erfolgsgeschichte der 2023 verstorbenen Musiklegende.

Dabei greift das Bühnengeschehen nicht nur ihre ikonischen Hits wie „Nutbush City Limits“, „What’s Love Got To Do With It“ und „The Best“ auf, sondern widmet sich auch der emotionalen Reise dahinter. Das Ergebnis: ein mitreißendes Show-Spektakel, das einen mit glänzenden Augen und legendären Ohrwürmern hinterlässt. Noch bis Ende September kann man das Musical im Stage Apollo Theater im SI-Centrum besuchen.

Tina Turner

3 Fragen an … Aisata Blackman, Hauptdarstellerin Tina Turner

Worin hat dich Tina persönlich inspiriert?

„Tina Turner war eine Powerfrau durch und durch. Ich finde den Weg, den sie gegangen ist, nach wie vor beachtlich und unglaublich mutig. […] Tina Turner ist ein Vorbild für Künstler:innen, People of Color sowie Frauen, Männern und grundsätzlich allen Menschen auf der Welt.“

Was ist dein liebster Song aus dem Musical?

„Mein Lieblingssong ist definitiv „Simply the Best“, weil er einfach grandios im Sound ist und im Musical Tinas Höhepunkt, ihren Triumph als Künstlerin zeigt. […] Ich freue mich immer sehr auf das Finale mit diesem Song, weil es einfach ein Happy End für Tina und damit auch für die Zuschauer und mich ist.“

Der schönste Moment während der Spielzeit in Stuttgart?

„Ich erinnere ich mich sehr gerne an den Musikexperten-Round-Table, den wir im April im Rahmen des 40. Jubiläums von Tinas Soloalbum „Private Dancer“ umgesetzt haben. Ich war selbst mit dabei und durfte mich mit Tinas Wegbegleitern über ihren Erfolg und ihr Album austauschen. Highlight dieses Tages war für mich eine Performance, die exklusiv für das Jubiläum kreiert wurde – das war wirklich einmalig und absolut ergreifend!“

 

Info: TINA – Das Tina Turner Musical

noch bis September
Stage Apollo Theater
Tickets ab 59,99 Euro

stage-entertainment.de
Instagram: @stageentertainment

 

© Bilder: Manuel Harlan
*** sponsored Content / Anzeige ***

News News Stuttgart

Verborgener Schatz im Herzen Stuttgarts: Der Kleine Schlossplatz

Kleiner Schlossplatz in Stuttgart

Während der Schlossplatz als pulsierendes Zentrum der Stadt Stuttgart wirklich jedem bekannt ist, steht der Kleine Schlossplatz bis dato noch etwas im Schatten. Das soll sich jetzt ändern: Mit dem bevorstehenden „Waranga Festival“, organisiert von der City-Initiative Stuttgart e.V. (CIS), steht die Location oberhalb der Treppen im Rampenlicht. Weiterlesen

Monatshighlights

Monatsfavoriten Juni bis September: Jasmin Fabienne

Jasmin Fabienne

Für unsere Sommerausgabe 2024 präsentiert die Stuttgarter Content-Creatorin Jasmin Rasmussen aka Jasmin Fabienne ihre liebsten Spots und Neuentdeckungen im Kessel:

„Ich habe schon so Lust auf den Sommer im Kessel und freue mich umso mehr, meine Lieblingsspots mit euch zu teilen! Erstens: die Cafébar Lupin – ein absolutes Must-Visit im Heusteigviertel. Im April dieses Jahr eröffnet, ist die Location meine neue Lieblingsadresse – ich liebe den Look, das Frühstücksangebot ist unschlagbar und Aperitivo gibt’s hier den ganzen Tag über! Ein echter Geheimtipp, den ihr unbedingt ausprobieren müsst. Ich als absolute Café-Liebhaberin bin sowieso den halben Sommer in Cafés anzutreffen: Eine meiner liebsten Adressen ist auch das frisch eröffnete Café Siebenundsechzig in Stuttgart-West. Hier gibt’s Kaffeespezialitäten, hausgemachte Kuchen und belegte Laugenbagels – einfach köstlich! Die Einrichtung ist so süß und die verschiedenen Farben machen die Atmosphäre einfach perfekt.

Kennt ihr schon das Restaurant Saiya? Ein moderner Ramen-Spot in der Hauptstätter Straße, der wirklich alles hat. Die Einrichtung ist top und das Essen erst recht! Von Gyoza bis zu den meiner Meinung nach besten Ramen der Stadt – hier müsst ihr unbedingt vorbei! Und natürlich darf im Sommer ein regelmäßiger Besuch bei Old Bridge nicht fehlen. Für mich gibt es einfach kein besseres Eis in Stuttgart. Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Der chinesische Garten. Klein aber fein – von hier aus habt ihr eine großartige Sicht über den Kessel. Also, ab nach Nord und genießt die Aussicht!“

Info: Jasmin Fabienne

instagram.com/jasminxfabienne

Kunst News

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Sophie Götz

Sophie Götz beim Interview im Kunstmuseum Stuttgart

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Ausstellungsinhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen

Kunst News

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Danny Ma Fanny

Danny Ma Fanny beim Interview im Kunstmuseum Stuttgart

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Ausstellungsinhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen

Kunst News

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Bang & Cherry

Kunstmuseum Bang & Cherry

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Inhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen

Allgemein

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Jethro Escobar Ventura

Jethro Escobar Ventura beim Interview im Kunstmuseum Stuttgart

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Inhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen

Kunst News

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Rebecca Rottler

Rebecca Rottler beim Interview im Kunstmuseum Stuttgart

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Inhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen

Kunst News

»Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« – mit Claudius Desanti

Kunstmuseum Claudius

Wie wirken Stereotypen und Klischees aus der Weimarer Zeit bis heute nach? Und wie beeinflussen sie unseren Blick auf unser Gegenüber? Diesen Fragen widmen wir uns in einer Interviewreihe gemeinsam mit dem Kunstmuseum Stuttgart. Dabei werden verschiedene Perspektiven zum Thema Diversität rund um die Inhalte der Ausstellung »Sieh Dir die Menschen an! Das neusachliche Typenporträt in der Weimarer Zeit« beleuchtet. Weiterlesen