Aus der Kategorie

Kunst

Kunst

Kabinettausstellung „Being in Place“

„Being in Place“

Die Künstlerin Helena Cing Deih Sian setzt sich mit dem baukulturellen Erbe in Yangon auseinander, der größten Stadt Myanmars. In Zeiten des politischen Wandels wird der Zusammenhang zwischen räumlicher Umwelt und den Entwicklungen in Gesellschaft und Politik untersucht. 14 Zeitzeug:innen geben von 14 unterschiedlichen Orten Einblick in den Diskurs um das umkämpfte Erbe.

Info: Beeing in Place
bis 30.10.22
Lindenmuseum
lindenmuseum.de

Bildcredit © Linden-Museum Stuttgart / Harald Völkl

Kunst Musik

Im Theaterhaus wird wieder getanzt: Colours International Dance Festival

Colours

Im Theaterhaus dreht sich vom 25. Juni bis zum 17. Juli alles um die Kunst des Tanzes: Das „Colours International Dance Festival“ bietet fast vier Wochen lang Darbietungen weltberühmter Tänzer:innen und Ensembles, Premieren und anderen Aufführungen. Die Mitmach-Aktionen, wie z. B. die neuen Pop-up-Workshops von Choreograf und Initiator Eric Gauthier auf einem Pick-up-Truck inklusive Tanzfläche, verteilen sich erstmals nicht nur auf die Innenstadt, sondern auch auf die verschiedenen Stadtteile.

Das Festival holt 17 Companies aus aller Welt auf die Theaterhaus-Bühnen, weltberühmte künstlerische Schwergewichte treffen dabei auf aufregende Rising Stars. Sie präsentieren eine künstlerische Bandbreite von Ballett über Modern Dance bis Breakdance – und natürlich darf auch die Theaterhaus-Company Gauthier Dance nicht fehlen. Weitere Highlights sind die Deutschland-Premiere von „BLKDOG” des UK-HipHop-Kollektivs Far From The Norm (Foto unten) und „Chapter 3: The Brutal Journey of the Heart” von L-E-V (Foto oben) auf einem Klangteppich aus Technobeats. Let´s dance!

Info: Colours International Dance Festival
25.06.–17.07.22
Theaterhaus Stuttgart
coloursdancefestival.com

Colours

Bildcredits © Camilla Greenwell / Stefan Dotter

Kunst News

Limited Edition Art Photography:
Galerie YellowKorner

Galerie

Die Umbauarbeiten in der Calwer Passage laufen auf Hochtouren, während die Fassade begrünt und mit Bäumen bestückt wird. Auch innen tut sich etwas: Unter anderem wird ein Ableger der französischen Galerie „YellowKorner“ in die Räumlichkeiten einziehen. Das Franchise-Konzept bietet Fotografien nationaler und internationaler Künstler:innen in einer preislichen Bandbreite zwischen 30 und 1.500 Euro.

Info: Galerie YellowKorner
Calwer Passage
Instagram: @yellowkorner_stuttgart

Kunst

„KÖRPER*“: Das Citizen Kane Kollektiv startet eine neue Workshop-Reihe

Körper Workshop

Das Citizen Kane Kollektiv beschäftigt sich mit zeitgenössischen, gesellschaftlich relevanten Themen aus dem Bereich der performativen und darstellenden Kunst. Nun ist das Team mit einem neuen Projekt am Start, das bestehende Körpernormen radikal infrage stellt: Mit der Workshop-Reihe „KÖRPER*“ begeben sich junge Menschen auf die Suche nach neuen, utopischen und realitätsgetreuen „KÖRPER*bildern.“ Weiterlesen

Kunst

ExoGallery: Eine hybride Kunstgalerie eröffnet in Stuttgart

exogallery Kunstgalerie

Unser modernes Zeitalter sorgt auch in der Kunstbranche für neue Entwicklungen: Die hybride ExoGallery ist die erste deutsche Kunstgalerie, die den Krypto-Trend der Art-NFTs ausstellt. Junge, aufstrebende Kunstschaffende der neuen Medienkunst, aber auch im klassischen Bereich haben von nun an die Chance, hier ihre Werke zu präsentieren. Hinter der Vision steckt Gründerin Ilona Keilich, die ihre Galerie am Wochenende vom 13. und 14. Mai 2022 in der Silberburgstraße 167 in Stuttgart-West eröffnet. Fortan stehen hier vielfältige monatliche Events wie Vernissagen, Gespräche, Installationen, Live-Painting und NFT-Vorstellungen an.

Vor Ort ist zur Eröffnung unter anderem Künstler Kai Sieber, der zu seinen kontrastreichen Acrylgemälden digitale Ebenen hinzufügt und sie anschließend animiert. Außerdem werden die Werke der Grafikdesignerin Kinga Su ausgestellt, die kürzlich damit begonnen hat, ihre animierten Kunstwerke als NFTs auszuarbeiten. Auch die Werke von den in Stuttgart lebenden Kunstmaler:innen Mariano Fernandez und Milena Lopez sind Teil der Ausstellung, ebenso das Schaffen der Bildhauerin Ela Urban. Am Samstag, den 14. Mai kann man von 13 bis 16 Uhr ohne Anmeldung vorbeischauen und sonst über die Website der ExoGallery einen Termin buchen.

Info: Kunstgalerie ExoGallery

Silberburgstraße 167
exo-gallery.com